Unsere QSU-Verpflichtung - Qualität, Sicherheit, Umweltschutz

Erklärung der Geschäftsführung

Unsere Expertise ist einzigartig und unser Know-how ist vielfältig

Unsere Gruppe wurde vor mehr als 70 Jahren aus der Kreativität und dem Know-how eines Mannes, Herrn Roland DEDIENNE, gegründet. Die Gruppe hat es seitdem verstanden, ihren Unternehmergeist, ihre Innovationskraft, technischen Fähigkeiten und Unternehmenskultur zu entwickelt und an zukünftige Generationen weiterzugeben. Unsere Kultur basiert auf der Qualität unserer Partner, Mitarbeiter und Dienstleistungen. Dies macht uns zu einer der einzigartigsten und nachhaltigsten Gruppen in der Branche der Kunststoffverarbeitung.

Für unsere Kunden steht Qualität für die Garantie, dass ihre Anforderungen erfüllt werden, und für jede Einheit der Gruppe ist sie eine ständig erneuerte Anforderung. Die Loyalität unserer Kunden, die unsere Fähigkeit widerspiegelt, sie langfristig zufrieden zu stellen, ist das wichtigste Zeugnis für die Leistungsfähigkeit unserer Gruppe.

Gemeinsam mit den Managementteams sind wir darum bestrebt, die Mittel und die interne Kommunikation so zu gestalten, dass jeder das Umfeld und die Herausforderungen des Unternehmens sowie die Bedeutung der eigenen Rolle und des eigenen Engagements besser verstehen kann.

Mit dieser Erklärung verpflichte ich mich persönlich für den Verbesserungs- und Fortschrittsprozess unserer Gruppe und erteile dem Qualitätsdirektor der Gruppe die volle Autorität für die Umsetzung und Aufrechterhaltung der bewährten Verfahren der Gruppe

Erklärung von Pierre-Jean LEDUC, Präsident der Gruppe Dedienne MULTIPLASTURGY®

Unsere Qualitätspolitik: Ein innovativer Partner auf den Sie sich stets verlassen können

Im Jahr 2008 haben wir beschlossen, unsere Qualitätssysteme, mit dem Ziel der kontinuierliche Verbesserung im Rahmen eines gruppenübergreifen Projektes mit dem Namen „ISO Corporate“ deutlich hervorzuheben.

Im Jahr 2010 haben wir es zu einem Integrierten Managementsystem (IMS) erweitert, indem wir Sicherheit und Umweltschutz formal in unsere Unternehmen integriert haben.

Unsere Qualitätspolitik basiert auf Exzellenz, Prävention und Verantwortlichkeit in den Dienste unserer Kunden und Mitarbeiter, unserer externen Dienstleister und der Zivilen Gesellschaft. Sie wird vom Management in Übereinstimmung mit der Strategie des Unternhemens, den Kundenanforderungen, den geltenden Vorschriften und Referenzen festgelegt und muss von allen Mitarbeitern des Konzerns getragen werden.

Durch das hohe Maß an Verantwortung jedes Einzelnen soll sichergestellt werden, dass unsere Unternehmenskultur den QSU-Ansatz Leistung anerkennt, nicht aber überkommene Strukturen garantiert.

Unser SMI ruht auf 3 Säulen:

  • Eine Reihe von Prozessen, die durch die Prozessabbildung definiert sind, die die Praxis zum Zeitpunkt „T“ widerspiegelt;
  • Fortschrittspläne, die es es den verschiedenen Teilen der Gruppe ermöglichen sollen, sich in Richtung Konsistenz im QSU-Ansatz zu bewegen;
  • Ziele und Indikatoren zur regelmäßigen Messung unserer Übereinstimmung, Effektivität und Effizienz.

Dieser Qualitätsansatz ist kein Ziel, sondern ein Schritt in Richtung einer gemeinsamen, konstruktiven, einfachen und positive Dynamik für den Fortschritt. In dieser äußerst wettbewerbsintensiven Welt, in der wir tätig sind, ist es letztlich eine Frage unserer Glaubwürdigkeit und unseres Überlebens.

Unsere Umweltpolitik: Begrenzung unserer Auswirkungen

Unsere Gruppe ist sich ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und zukünftigen Generationen bewusst und bekennt sich auf höchster Ebene zu einer aktiven Umweltschutzpolitik, die alle Aktivitäten der Unternehmen regelt.

Als solches sind wir dazu verpflichtet:

  • Die Einhaltung geltender Vorschriften sicherzustellen,
  • ein Konzept zur kontinuierlichen Verbesserung und Vermeidung von Umweltrisiken umzusetzen und zu fördern,
  • allen Mitarbeitern die erbrachten Leistungen zu kommunizieren.

Wir sind daher bestrebt, menschliche, organisatorische und technische Mittel einzusetzen:

  • um unsere atmosphärischen Emissionen und Flüssigkeitsabfälle zu kontrollieren,
  • um unseren Energieverbrauch zu beherrschen,
  • um die Abfallproduktion und Abfallwirtschaft einzuschränken, um deren Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren,
  • um den Einsatz natürlicher Ressourcen, insbesondere von Wasser, einzuschränken,
  • um die mit unserer Tätigkeit verbundenen Brand- und Verschmutzungsrisiken zu verhindern.

Unsere Zielsetzungen und Umweltziele werden regelmäßig durch unser SMI-QSU überprüft, das Teil unseres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ist. Wir erreichen unsere Ziele, indem alle Beteiligten auf die Folgen unseres Handelns aufmerksam gemacht werden und dies durch das persönliche Engagement jedes Einzelnen im Rahmen unserer Politik.

Unsere Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien: Vorbeugung und Erhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter

Unser Engagement für die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter stellt eine unserer Prioritäten dar. Als Reaktion auf die mit unseren Aktivitäten verbundenen Risiken setzt sich unsere Gruppe daher für die Umsetzung von Aktionsplänen zur Vermeidung von Arbeitsunfällen ein.

Unsere Politik sieht es vor, unseren Mitarbeitern und Partnern eine gesunde und sichere Umgebung zu bieten. Deshalb verpflichten wir uns dazu:

  • die geltenden Vorschriften zu befolgen,
  • die Arbeitsbedingungen, das Wohlbefinden und die Prävention von Berufskrankheiten und Arbeitsunfällen zu verbessen,
  • Maßnahmen zur Beseitigung von Risiken und Gefahren in der Arbeitsumgebung, vorzugsweise an der Quelle, und Kommunikation dieser Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinie zu entwickeln,
  • Schulungskurse für das betriebliche Risikomanagement einzurichten.
  • einen nachhaltigen Ansatz zur Reduzierung der Arbeitsbelastung umsetzen.
  • Unsere Begleiter beteiligen sich aktiv an der Erreichung der Ziele des Arbeitsschutzes durch:
  • Zusammenarbeit mit dem Management und allen Mitarbeitern, um ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen,
  • Einhaltung der von den Unternehmen herausgegebenen Verfahren und Sicherheitshinweise,
  • Berichterstattung über alle identifizierten Risiken und Gefahren am Arbeitsplatz.

Wir sind der Meinung, dass Kooperation und Zusammenarbeit aller Akteure wesentliche Werte sind, um unsere Unternehmen zu einem Arbeitsplatz zu machen, an dem sich jeder entwickeln und sicher arbeiten kann.

Unser ethisches Engagement

Anti-Korruptionsrichtlinie

Unsere Gruppe spricht sich deutlich dagegen aus, dass ihre Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten Vorzugs- oder Sonderbehandlungen als Gegenleistung für Leistungen in Anspruch nehmen, und lehnt es ferner ab, dass ihre Mitarbeiter Geschenke oder andere Vorteile annehmen oder anfordern, die einen Einfluss auf ihre Objektivität bei der Erfüllung ihrer Aufgaben haben könnten.

Verhaltenskodex

Alle Mitarbeiter der Gruppe müssen ihre Verantwortung für die Einhaltung der Ethik-Charta übernehmen und insbesondere:

  • ihre Aufgaben mit Professionalität, Eifer und Ehrlichkeit erfüllen,
  • einen höflichen Umgang mit ihren Kollegen pflegen,
  • jegliche Verschwendung oder Missbrauch von Ressourcen vermeiden sowie Verschwendung, Betrug und Missbrauch an die Geschäftsleitung melden,
  • ein Verhalten an den Tag legen, das ein positives Bild von der Gruppe und ihren Mitarbeitern vermittelt,
  • sicherstellen, dass die Gruppe vor jeder Bedrohung der Informationssicherheit (Geräte, Daten und Software) geschützt ist,
  • keine Zusagen oder Versprechungen machen, die gegen die Betriebsvorschriften verstoßen,
  • keine vertraulichen Informationen weitergeben oder verwenden, um davon selbst zu profitieren oder andere profitieren zu lassen,
  • alle Rechtstexte, Gesetze, Verordnungen, Entscheidungen und Richtlinien im Zusammenhang mit der Erfüllung ihrer Aufgaben einzuhalten und alle Handlungen zu vermeiden, die ihnen zuwiderlaufen.

Alarmierungsrichtlinien

Wenn Mitarbeiter der Gruppe der Ansicht sind, dass sie von einem Vorgesetzten oder Kollegen aufgefordert werden, sich illegal, missbräuchlich, unethisch oder entgegen des Verhaltenskodex zu verhalten oder gegen den Verhaltenskodex zu verstoßen, liegt es in ihrer Verantwortung, dies direkt der Geschäftsleitung zu melden. Mitarbeiter genießen die erforderliche Diskretion und die Geschäfsführung trifft die notwendigen Maßnahmen, um eine umfassende Untersuchung durchzuführen, insbesondere wenn Manager beteiligt sind.

Jede Haltung, die mit diesem Kodex unvereinbar ist, wird als inakzeptabel angesehen und angemessen behandelt. Sie kann zu Disziplinarmaßnahmen in Übereinstimmung mit den internen Vorschriften führen. Da Ethik uns alle angeht, verpflichte ich mich im Namen aller Mitarbeiter der Gruppe zur Umsetzung dieses Kodex.

unsere zertifizierungen

DEDIENNE Multiplasturgy® Saint-Aubin-sur-Gaillon

DEDIENNE Multiplasturgy® Clamart

DEDIENNE Atlantique

DEDIENNE Roumanie

CG.TECInjection

Met2Plastic