Launch of our new Protectiv range available on the protectiv.dedienne.com website!

Vespel®, Polyimide mit extrem hoher Leistung, Optimierung der Energieeffizienz

Seit fast zwanzig Jahren ist die DEDIENNE Multiplasturgy® Gruppe in Frankreich autorisierter Distributor für alle Teile und Halbfabrikate der DuPont Vespel® Polyimidreihe. Sie ermöglichen es uns, Teile nach Kundenwunsch in großen Serien aus sehr leistungsfähigen Materialien herstellen. 

Die Suche nach Platz- und Gewichtseinsparungen in modernen technischen Anwendungen führt zu höheren Anforderungen an die thermische Beständigkeit und Verschleißfestigkeit der verwendeten Materialien.

Das ursprünglich in Zusammenarbeit mit der NASA entwickelte Vespel®-Sortiment von DuPont ist in fünf verschiedene Polymerfamilien unterteilt, um Lösungen zu bieten und die extremsten Anforderungen in Bezug auf Geometrie, Mechanik, Wärme, Chemie, Verschleiß- und Reibungsbeständigkeit sowie Langlebigkeit auch unter Stressbedingungen wie Tribologie, Strahlung und Temperatur zu erfüllen.

Die wichtigsten Vorteile von Vespel® sind

  • Konstante Produktionsqualität für verbesserte Leistung
  • eine Steigerung der Energieeffizienz und Systemzuverlässigkeit
  • Reduzierung der Größe und Masse von Komponenten, um leichtere Teile zu erhalten, Ersatz von Metall, Keramik und vielen anderen technischen Standardkunststoffen
  • Einsatz bei extremen Temperaturen: kontinuierlich von -270 °C bis +315 °C, maximal 550 °C

Vespel®, ein umfassendes Sortiment

Das sehr umfangreiche Vespel®-Sortiment von DuPont ist mittlerweile in fünf verschiedenen Familien erhältlich, die aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften und Designflexibilität ihre Eignung für immer vielfältigere Anwendungen in anspruchsvollen Bereichen zeigen.

Die Vespel®-Produktlinien von DuPont decken ein breites Spektrum an Möglichkeiten ab, um Ihnen optimale Lösungen anzubieten.

  • Vespel® S : Traditioneller Bereich - Tribologie und Thermische Anforderungen
  • Vespel® TP : Thermoplastisches Sortiment - Optimale geometrische Flexibilität
  • Vespel® ASB : Montagesortiment - Kombination verschiedener Materialien
  • Vespel® CP : Verbundwerkstoffsortiment - Erhöhte mechanische Festigkeit
  • Vespel® CR : Fluorkohlenstoffsortiment - Außergewöhnliche chemische Beständigkeit

Fast 100 verschiedene Typen stehen für spezifische Lösungen zur Verfügung und erfüllen die extremsten Anforderungen an Geometrie, Mechanik, Thermik, Chemie, Verschleiß- und Reibungsbeständigkeit.

DuPont Vespel® S Polyimid

DuPont Vespel® S Polyimid ist Teil einer eigenen Polymerfamilie, die sich von Thermoplasten dadurch unterscheidet, dass dieses kristalline Strukturmaterial trotz seiner linearen Beschaffenheit nicht schmelzbar ist und weder eine Glasübergangstemperatur noch einen Schmelzpunkt unterhalb der Zersetzungstemperatur von deutlich über 500 °C aufweist.

Vespel® S verleiht den gefertigten Teilen eine Kombination unvergleichlicher Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, sich in Anwendungen zu behaupten, die eine hohe Temperaturbeständigkeit, hervorragende Verschleiß- und Reibungsbeständigkeit und lange Lebensdauer erfordern, selbst in den härtesten Umgebungen.

Die spezifischen Eigenschaften von DuPont Vespel® S Polyimid

  • Extrem breiter Betriebstemperaturbereich in Luft von -273 °C bis 290 °C kontinuierlich und fast 500 °C in der Spitze bei hoher mechanischer Festigkeit.
  • Beständigkeit gegen thermische Oxidation.
  • Ausgezeichnete Verschleiß- und Reibungsbeständigkeit für den Betrieb unter hohen Drücken und Drehzahlen (p.V.): 12 MPa.m/s trocken und bis zu 40 MPa.m/s mit Schmierung.
  • Thermischer Ausdehnungskoeffizient (CTE), der nahe desjenigen von metallischen Werkstoffen liegen kann.
  • Ausgezeichnete thermische und elektrische Isolierung.
  • Sehr geringe Feuchtigkeitsaufnahme.
  • Hervorragende Strahlungsbeständigkeit.
  • Geringe Entgasung.
  • Eigenfeuerfest (UL 94-V0).

Dank der außergewöhnlichen Eigenschaften dieses Materials werden DuPont Vespel® S-Teile, ob aus Halbfabrikaten gefertigt oder im Direct Forming-Verfahren hergestellt, weithin für „thermische und/oder tribologische“ Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, Kryogenie, Elektrik, Textil, Chemie, Nuklear, Glas und Halbleiterindustrie eingesetzt:

Vespel

DuPont Vespel® S Teile und Halbfabrikate werden durch Pulversintern hergestellt. Man unterscheidet zwischen dem isostatischen Sintern, das die Herstellung großer Halbfabrikate ermöglicht, und dem direkten Umformverfahren, das im Allgemeinen für die Massenproduktion von kleinen Bauteilen verwendet wird, deren Konstruktion mit Presswerkzeugen kompatibel ist.

Die so erhaltenen Produkte lassen sich nur maschinell bearbeiten, da die Erweichungs- und Zersetzungstemperaturen äußerst nahe beieinander liegen.

Die Bearbeitung von Teilen von Standard-Halbfabrikaten aus DuPont Vespel® S stellt das wirtschaftlichste Verfahren für Kleinserien oder bei komplexen Geometrien dar. Es lässt sich mit Standardausrüstung und Leichtmetallbearbeitungstechniken durchführen.

Bei Produktionsvolumen mit über 500 bis 1000 Teilen jährlich und kompatibler Geometrie bietet das Direktumformverfahren in der Regel eine wirtschaftliche Alternative zur Herstellung von Fertigteilen nach Kundenplänen.

Perfekte Anpassung von Bauteilen und Unterbaugruppen

Die DEDIENNE Multiplasturgy® Gruppe verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Bearbeitung von Hochleistungspolymeren und -produkten der DuPont Vespel®-Serie.

Wir führen Studien oder Mitgestaltung, Prototypen und Produktion in Klein-, Mittel- und Großserien durch.

Welche Rohversionen des DuPont Vespel® gibt es?

DuPont Vespel® S Polyimid ist erhältlich in Form von:

  • Rundstäben
  • Rohren
  • Platten